zuletzt aktualisiert: 04.04.2008
home

Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V.


04.04.2008

Bunt - Besinnlich - Bewegt

Lesben und Schwule auf dem Katholikentag (21.-25.5. in Osnabrück)

Auf dem Weg zur Anerkennung auch innerhalb der katholischen Kirche?

Die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e.V. wird beim Katholikentag in Osnabrück (21.-25. Mai 2008) gemeinsam mit dem Ökumenischen Netzwerk Initiative Kirche von unten (IKvu) mit einem eigenen Zentrum und einer Vielzahl von Veranstaltungen vor Ort sein.

Was im Alltag in Gemeinden und beim Katholikentag möglich ist, klingt in Verlautbarungen der Amtskirche häufig ganz anders. Diskriminierungen von Lesben und Schwulen sind dort nach wie vor an der Tagesordnung. Häufig in versteckter Form. So etwa wenn Papst Benedikt XVI. den Schutz der Ehe durch Verhinderung rechtlicher Regelungen für gleichgeschlechtliche Paare als Maßnahme für den Weltfrieden ausruft. Die HuK interpretiert daher das Motto des Katholikentags „Du führst uns hinaus ins Weite" mit den Worten „Weite sie in Heimat."

Von den Kirchen als Christen überhaupt wahrgenommen zu werden war das Ziel, als die HuK in den achtziger Jahren begann, ihre Teilnahme bei Katholikentagen einzufordern. Gut 20 Jahre später gehört eine Präsenz der Gruppe im Programm und auf der Kirchenmeile fast schon selbstverständlich dazu. Dass der Katholikentag federführend von einer Laienorganisation organisiert wird, macht es möglich.

Das Programm bietet neben Diskussionsveranstaltungen über "Gleiche Pflichten, Gleiche Rechte" - unabhängig von der sexuellen Orientierung - , "Sexuelle Gewalt in der Kirche" - zum Umgang mit sexuellem Missbrauch durch kirchliche Mitarbeiter - und "Ökumene mit Weitblick" - über die Religionsgrenzen hinaus - auch Gottesdienst, Gebetszeiten und ein Chor-Festival. Detaillierte Informationen zum Programm sind im Internet abrufbar unter www.huk.org/katholikentag 

Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:


Thomas Wunsch (für den HuK-Koordinationskreis)
Tel. 0162 9638657
Email katholikentag@huk.org

Reinhold Weicker (HuK-Pressesprecher)
Tel. 05251 / 66018
Tel. 0160 92010564 (während des Katholikentags)
Email presse@huk.org