Initiative Kirche von unten (IKvu)
Oscar-Romero-Haus
Heerstraße 205
53111 Bonn

Fon: 0228 / 692165
Fax: 0228 / 631226
E-Mail: presse@ikvu.de

Kirche lebt von unten

+++ pressemitteilung +++

"Endlich ein Denkmal für die 'Rosa Winkel'"
IKvu begrüßt Erinnerung an homosexuelle Opfer der Nazi-Diktatur

Rosa WinkelBONN, 14. November 2003. Die Initiative Kirche von unten (IKvu) begrüßt die Entscheidung des Kulturausschusses des Bundestages zur Errichtung eines Denkmals für die homosexuellen Opfer der Nazi-Diktatur. Der Ausschuss hatte gestern mit den Gegenstimmen der CDU/CSU Fraktion der Errichtung zugestimmt.

"Es wird höchste Zeit, dass endlich auch der Opfer gedacht wird, die wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt wurden", sagte Bernd Hans Göhrig als Bundesgeschäftsführer der IKvu. "Dieses Denkmal ist auch eine Mahnung an die Kirchen, gesellschaftliche Gruppierungen und Parteien, die Homosexuelle immer noch ausgrenzen und diskriminieren." Bernd Hans Göhrig erinnerte auch daran, dass der heute aus der Fraktion der CDU/CSU ausgeschlossene Abgeordnete Hohmann offen gegen Homosexuelle gehetzt hat. Die IKvu hofft, dass sich die CDU/CSU nach der "Hohmann-Affäre" dem Anliegen des Kulturausschusses nicht verschließt und im Bundestag der Errichtung des Denkmals endgültig zustimmt.

Im so genannten "Dritten Reich" sind ca. 50.000 schwule Männer verhaftet worden, ungefähr 10.000 wurden in Konzentrationslagern zumeist durch Arbeit vernichtet. Die Anzahl der lesbischen Frauen ist unbekannt, da diese als "Asoziale" in den Listen geführt wurden. Nach dem Krieg enthielten die Opfer keine Entschädigung, sondern litten weiter unter dem § 175, der in der Fassung von 1936 bis 1969 in Deutschland in Kraft war.

Kontakt: Tim Schmidt
IKvu-Pressesprecher
Tel: +49 30 44715542
mobil: +49 174 9415497
email: presse@ikvu.de


Linktipps zum Thema:


Literaturhinweise zum Thema:

Jetzt bestellen bei amazon.deBurkhard Jellonnek, Rüdiger Lautmann:

Nationalsozialistischer Terror
gegen Homosexuelle.
Verdrängt und ungesühnt.

428 Seiten, Verlag Schöningh, Paderborn 2002

Jetzt bestellen bei amazon.deTill Bastian:

Homosexuelle im Dritten Reich.
Geschichte einer Verfolgung.

101 Seiten, Verlag C.H.Beck, München 2000

Jetzt bestellen bei amazon.deHeinz Heger:

Die Männer mit dem rosa Winkel.

170 Seiten, Merlin-Verlag, 2001

Jetzt bestellen bei amazon.deKZ-Gedenkstätte Neuengamme:

Verfolgung von Homosexuellen
im Nationalsozialismus.

205 Seiten, Edition Temmen, Bremen 1999


<== Zurück zu IKvu-Pressemitteilungen

<== Zurück zur IKvu-Startseite