Initiative Kirche von unten (IKvu)
Oscar-Romero-Haus
Heerstraße 205
53111 Bonn

Fon: 0228 / 692165
Fax: 0228 / 631226
E-Mail: presse@ikvu.de

Initiative Kirche von unten (IKvu)

+++ pressemitteilung +++

"Ein solider Beginn"
Ökumenisches Netzwerk "Initiative Kirche von unten" (IKvu) begrüßt Ergebnisse des Gespräches zwischen muslimischen Organisationen und Vertretern der EKD

BONN, 11.1.2005. Die IKvu wertet die Ergebnisse des Gespräches zwischen muslimischen Organisationen und Vertretern der EKD als positiv. "Es ist erfreulich, dass es bei Themen wie Schwangerschaftsabbruch oder der Gleichberechtigung von Homosexuellen nicht zu einer Koalition der Konservativen gekommen ist", erklärte der Bundesgeschäftsführer der IKvu, Bernd Hans Göhrig. "Die offensichtlich konstruktive Diskussion über islamischen Religionsunterricht und die Ausbildung von Imamen in Deutschland scheint eine solide Basis für weitere Gespräche zu sein."

Auch das Bekenntnis zum Grundgesetz und die erneute öffentliche Distanzierung von Gewalt und Terror seitens der muslimischen Vertreter ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg der interreligiösen Verständigung. Allerdings muss sich nun auch die evangelische Seite mit antiislamischen Tendenzen in den eigenen Reihen auseinandersetzen. Ebenso hofft die IKvu, dass das Gespräch mit Muslimen nun auch auf katholischer Seite intensiviert wird.

Kontakt: Tim Schmidt, Pressesprecher
Tel: (030) 25 81 19 19
mobil: 0174 941 54 97
Internetfax: 069 / 13303730080
email: presse@ikvu.de


<== Zurück zu IKvu-Pressemitteilungen

<== Zurück zur IKvu-Startseite