Initiative Kirche von unten (IKvu)
Oscar-Romero-Haus
Heerstraße 205
53111 Bonn

Fon: 0228 / 692165
Fax: 0228 / 631226
E-Mail: presse@ikvu.de

Initiative Kirche von unten (IKvu)

+++ pressemitteilung +++

"Nur wenig Biss und Kraft"
Ökumenisches Netzwerk "Initiative Kirche von unten" (IKvu) zur EKD-Synode 2004

BONN, 12.11.2004. Das Ökumenische Netzwerk "Initiative Kirche von unten" (IKvu) bedauert, dass es der Synode der EKD in diesem Jahr nicht gelungen ist, sich eindeutig genug gegen die sozialen Kahlschläge in Deutschland zu äußern. Stattdessen blieb es zum großen Teil bei kirchen- und gesellschaftspolitischen Gemeinplätzen.

"Wenn sich die Synode mit Generationengerechtigkeit beschäftigt, wäre es glaubwürdiger gewesen, wenn sie sich beispielsweise eindeutig gegen die Ungerechtigkeiten bei Hartz IV ausgesprochen hätte", erklärte der Bundesgeschäftsführer der IKvu, Bernd Hans Göhrig. "Jetzt schon zeigt sich in der Gesellschaft eine zunehmende Steigerung der Kinder- und Altersarmut, die durch das Arbeitslosengeld II noch gesteigert wird."

Die IKvu stimmt der Synode zu, dass Gerechtigkeit zwischen den Generationen auch Grundlage für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sei. Dennoch hätte die Synode beispielsweise eine stärkere steuerliche Belastung der Reichen zugunsten der sozial Schwachen als Zeichen von Gerechtigkeit fordern können. Hier sollte sich die Evangelische Kirche als Anwältin der Armen stärker profilieren und mehr Einfluss auf das politische Geschehen nehmen und nicht nur nach gewohnter protestantischer Art "kritisch begleiten".

Erfreulich ist für die IKvu der Beschluss der Synode, das Monatsmagazin "Chrismon" weiterzuführen. "Hier wird ein niedrigschwelliges und modernes Medium erhalten, das ein angenehmes Gleichgewicht zu evangelikalen und fundamentalistisch geprägten Publikationen ist", sagte der Pressesprecher der IKvu, Tim Schmidt.

Kontakt: Tim Schmidt, Pressesprecher
Tel: (030) 25 81 19 19
mobil: 0174 941 54 97
Internetfax: 069 / 13303730080
email: presse@ikvu.de


<== Zurück zu IKvu-Pressemitteilungen

<== Zurück zur IKvu-Startseite