Initiative Kirche von unten (IKvu)
Oscar-Romero-Haus
Heerstraße 205
53111 Bonn

Fon: 0228 / 692165
Fax: 0228 / 631226
E-Mail: presse@ikvu.de

Kirche lebt von unten

+++ pressemitteilung +++

Verena Mosen und Hans Mestemacher neue IKvu-SprecherInnen
IKvu-Frühjahrs-DV verabschiedet grundlegende Änderungen in der Netzwerkarbeit

Oscar-Romero-Haus / BONN, 8.4.2003. Das ökumenischen Netzwerk "Initiative Kirche von unten" gab sich auf seiner Delegiertenversammlung am vergangenen Wochenende in Koblenz eine neue Struktur und wählte ein neues Leitungsteam. Um den veränderten Anforderungen an eine politische Arbeit aus christlicher Verantwortung gerecht zu werden, traf die IKvu weitreichende Entscheidungen. In Zukunft steht ein Team aus sechs VertreterInnen der 36 Mitgliedsgruppen an der Spitze des Netzwerks.

Zur Sprecherin wählte die Versammlung die Politologin und Theologin Verena Mosen (27) als Einzelmitglied; als Sprecher wurde der Diplomsozialwirt Hans Mestemacher (63) von der "IKvu Bremen-Oldenburg-Ostfriesland" gewählt. Beide verfügen über langjährige Erfahrung in der politischen und kirchlichen Vertretungsarbeit.

Die Initiative Kirche von unten (IKvu) ist ein ökumenisches Netzwerk von 36 Basisgemeinden, kirchen- und gesellschaftskritischen Gruppen. In der Tradition des politischen Linkskatholizismus und Linksprotestantismus in Deutschland und der lateinamerikanischen Befreiungstheologie arbeitet die IKvu an Projekten, Themen und Thesen für eine gerechtere, demokratischere Gesellschaft und Kirche. Beim Ökumenischen Kirchentag in Berlin ist die IKvu mit Zentren zu "Flucht und Asyl", Entschädigung für Afrika, Demokratieentwicklung u.a. beteiligt.

Bernd Hans Göhrig
Bundesgeschäftsführer


<== Zurück zu IKvu-Pressemitteilungen

<== Zurück zur IKvu-Startseite