zuletzt aktualisiert: 05.03.2010
home

IKvu widerspricht Ministerin Schröder


Ökumenisches Netzwerk
Initiative Kirche von unten - IKvu

Pressemitteilung

IKvu widerspricht Ministerin Schröder. 
Prof. Dr. Hermann Häring: Allgemeiner Runder Tisch behindert Aufklärung in der Kirche

04.03.2010. Frankfurt/Main

Der Vorschlag von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder in der FAZ vom 03.03.2010, den runden Tisch zu sexualisierter Gewalt möglichst weit zu fassen, ist ein durchsichtiges Manöver, die römisch-katholische Kirche zu entlasten. Die Kirche steht jedoch nicht "am Pranger" (Kristina Schröder), sondern es geht um die Aufklärung von eventuellen Straftaten bzgl. eines Offizialdelikts.

An einem unsichtbaren "Pranger" standen vielmehr jahre- und jahrezehntelang die betroffenen Menschen, die sich mit Schuldgefühlen quälten und denen innerhalb und außerhalb der Kirche nicht geglaubt wurde. Die Aussagen der Ministerin zeugen daher von Unsensibilität und Unkenntnis.

"Ein absurder Vorschlag - es sind ja nicht die Bischöfe, die die Unterstützung der Familienministerin brauchen, sondern die Opfer!", widerspricht der katholische Theologe Prof. Dr. Hermann Häring in Tübingen vehement. "Ein so allgemein gefasster runder Tisch würde die Aufklärung nur behindern und die Kirche in ihrem bisherigen Verhalten bestätigen. Noch schlimmer: Er würde diejenigen Bischöfe blamieren, die schon positiv vorpreschen!"

Die IKvu setzt sich nachdrücklich für das Modell einer unabhängigen Untersuchungskommission ein, die etwa in Irland gute Ergebnisse vorweisen konnte. "Die Bundestagsparteien können das Thema nicht länger ignorieren", so IKvu-Bundesgeschäftsführer Bernd Hans Göhrig. "Eine aktuelle Stunde im Bundestag ist jetzt fällig, damit das Thema nicht länger durch fadenscheinige interessegeleitete Vorschläge abgewiegelt wird."

Kontakt:
Bernd Hans Göhrig: 0179 - 52 44 075
Hermann Häring: 07071 - 25 55 51

***
Initiative Kirche von unten (IKvu) ist ein ökumenisches Netzwerk von 38 Basisgemeinden, kirchen- und gesellschaftskritischen Gruppen in der Tradition des politischen Linkskatholizismus und -protestantismus und der Befreiungstheologie.
***

Ökumenisches Netzwerk Initiative Kirche von unten (IKvu)
Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn